Jugendarbeitslosigkeit


Jugendarbeitslosigkeit
Ju|gend|ar|beits|lo|sig|keit 〈f. 20; unz.〉 Arbeitslosigkeit unter Jugendlichen (vor allem derjenigen, die nach Abschluss der Lehre keine Arbeitsstelle finden)

* * *

Ju|gend|ar|beits|lo|sig|keit, die:
Arbeitslosigkeit von Jugendlichen.

* * *

Jugendarbeitslosigkeit,
 
Beschäftigungslosigkeit von Jugendlichen der Altersgruppe zwischen 15 und 25 Jahren. Eine v. a. in der deutschen Statistik vorgenommene Unterteilung in »Heranwachsende« (unter 20 Jahre) und »junge Erwachsene« (20-25 Jahre) trägt der erkennbar unterschiedlichen Entwicklung der Arbeitslosigkeit in beiden Gruppen Rechnung. Jugendarbeitslosigkeit entsteht v. a., wenn Jugendliche nach ihrem Schulabschluss keine Anstellung oder keinen Ausbildungsplatz finden oder nach abgeschlossener Ausbildung keine Erwerbstätigkeit aufnehmen können. Hinzu treten auch andere Gründe, insbesondere das Auslaufen befristeter Beschäftigungsverhältnisse.
 
Nachdem die Jugendarbeitslosigkeit in der Bundesrepublik Deutschland bereits in den 70er- und 80er-Jahren stark angestiegen (1973: 1 %; 1983: 10,9 %) und danach längere Zeit rückläufig war (1991: 5,3 %), ist seit 1992 wieder eine steigende Tendenz zu verzeichnen. So waren 1999 im früheren Bundesgebiet 290 772 Jugendliche unter 25 Jahren arbeitslos (Arbeitslosenquote 11,0 %); in Gesamtdeutschland waren es 446 796 (Arbeitslosenquote 11,4 %).
 
Im internationalen Vergleich (zu berücksichtigen ist allerdings, dass die internationalen Vergleichsquoten anders definiert sind als die nationalen Quoten und insofern etwas niedriger ausfallen) hat die Jugendarbeitslosigkeit in zahlreich vergleichbaren Industrieländern ein erheblich größeres Gewicht als in Deutschland. Während neben Deutschland v. a. Irland, Luxemburg, die Niederlande und Österreich 1999 Arbeitslosenquoten von Jugendlichen unter 25 Jahren aufwiesen, die sowohl unterhalb des EU- Durchschnitts als auch unter der Gesamtarbeitslosenquote der EU lag, waren in zahlreichen anderen EU-Staaten bei Jugendlichen Arbeitslosenquoten in zweistelliger Größenordnung zu verzeichnen.

* * *

Ju|gend|ar|beits|lo|sig|keit, die: Arbeitslosigkeit, von der Jugendliche in großer Zahl betroffen sind.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jugendarbeitslosigkeit — als Spezialfall der Arbeitslosigkeit wird oft gesondert betrachtet, da die Höhe der Jugendarbeitslosigkeitsquote in vielen Ländern von der allgemeinen Arbeitslosigkeitsquote (nach oben) abweicht, die Gründe und Ursachen der Jugendarbeitslosigkeit …   Deutsch Wikipedia

  • Jugendarbeitslosigkeit — Ju|gend|ar|beits|lo|sig|keit …   Die deutsche Rechtschreibung

  • NRW 2006 — Die Nationalratswahl am 1. Oktober 2006 war die 23. in der Geschichte der Republik Österreich. Stimmenstärkste Partei wurde die SPÖ mit Alfred Gusenbauer, die leichte Stimmverluste gegenüber der letzten Nationalratswahl 2002 hinnehmen musste. Mit …   Deutsch Wikipedia

  • Nationalratswahl 2006 — Die Nationalratswahl am 1. Oktober 2006 war die 23. in der Geschichte der Republik Österreich. Stimmenstärkste Partei wurde die SPÖ mit Alfred Gusenbauer, die leichte Stimmverluste gegenüber der letzten Nationalratswahl 2002 hinnehmen musste. Mit …   Deutsch Wikipedia

  • Nationalratswahl in Österreich 2006 — Nationalratswahl 2006 …   Deutsch Wikipedia

  • Yvonne Ploetz — (2010) Yvonne Ploetz (* 28. September 1984 in Saarbrücken) ist eine deutsche Politikerin (Die Linke). Ploetz ist seit dem 1. Februar 2010 Mitglied des Deutschen Bundestages. Sie ist nachgerückt für Oskar Lafontaine. Inha …   Deutsch Wikipedia

  • Ageismus — Der Ausdruck Altersdiskriminierung bezeichnet eine soziale und ökonomische Benachteiligung von Einzelpersonen oder von Personengruppen aufgrund ihres Lebensalters. Den Betroffenen würde es erschwert, in angemessener Weise am Arbeitsleben und am… …   Deutsch Wikipedia

  • Arbeitslos — Die Artikel Unterbeschäftigung und Arbeitslosigkeit überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich dazu an der Diskussion über diese Überschneidungen. Bitte entferne diesen… …   Deutsch Wikipedia

  • Arbeitslose — Die Artikel Unterbeschäftigung und Arbeitslosigkeit überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich dazu an der Diskussion über diese Überschneidungen. Bitte entferne diesen… …   Deutsch Wikipedia

  • Arbeitsloser — Die Artikel Unterbeschäftigung und Arbeitslosigkeit überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich dazu an der Diskussion über diese Überschneidungen. Bitte entferne diesen… …   Deutsch Wikipedia